Posted in: Huren ficken

Trinken Sie etwas

Als die Glocke um 5 für zwei läutete, stürzte ich mich fröhlich in den Bürostuhl und sah all die schönen hüftschwingenden Teenager-Mädchen aus dem Klassenzimmer strömen. In der Annahme, dass alle weg waren, drehte ich mich um und begann, die von mir benutzten Lehrmaterialien zu sammeln und in meine Tasche zu stecken. Tief in Gedanken über den Verlauf dieses ersten Unterrichtstages fiel mir auf, dass die beiden schönen Mädchen mit den frechen Kommentaren aus dem hinteren Teil der Klasse neben meinem Schreibtisch gestanden hatten und leise kichernd warteten, bis ich ihre Anwesenheit bemerkte. Erst als einer von ihnen “Sir?” sagte, erwachte ich aus meinem Tagtraum und merkte, dass sie da waren. Nun, da der Rest der Klasse weg war und es keine weiteren Ablenkungen gab, hatte ich die Gelegenheit, einen genaueren Blick auf diese beiden hinreißenden Teenager zu werfen, die nun direkt neben meinem Schreibtisch standen. Ich hatte Schwierigkeiten, die Augen von ihnen zu lassen. Es waren zwei Mädchen aus einer Klasse mit 6 Athenen, und ich schätzte sie beide bereits auf 18 Jahre. Die auf der linken Seite hatte blondes langes gewelltes Haar, ein schönes fragendes Gesicht mit zwei schönen blauen Augen und zwei schönen vollen Lippen, die meiner Fantasie freien Lauf ließen. Ihr Körper passte perfekt zu der Herrlichkeit ihres Gesichts, zwei schöne runde Brüste, ich schätze Cup-c, ein schlanker, wunderbar geformter Körper mit zwei perfekten langen Beinen. Es war noch Sommer, und an diesem Tag war es ziemlich warm, ihr sexy offenes Oberteil bedeckte gerade genug und ein Minirock, der ihren wunderbar geformten Arsch eng umschloss, ließ sie als geilen Teenager komplett aussehen. Der Freund neben ihr war eine brünette Brünette gleicher Länge im Schatz, etwa 1,65 m groß und mindestens ebenso gut aussehend. Sie hatte dunkles lockiges Haar und ein etwas runderes Gesicht als ihre Freundin, aber mit zwei dunkelbraunen Augen, einer etwas getönten Haut und ebenso schönen vollen Lippen wirkte sie exotisch. Auch ihr Körper war stundenlang zu betrachten, zwei wunderschön geformte Brüste, ebenso köstlich schlank ein göttlicher Po, der in zwei unglaublich lange gebräunte Beine überging. Auch sie war einer sommerlichen, herausfordernden Kleiderwahl nicht abgeneigt. Ein drapiertes weißes Oberteil, das ihre Schultern ein wenig kürzer machte als ursprünglich beabsichtigt, gefolgt von einem engen roten Minirock ließen keine Wünsche offen. “Hallo Damen, sagen Sie es noch einmal”, antwortete ich und schaute sie beide fest an.